Auf die Plätze fertig, Grillen

Zusammenfassung:
Die heutigen Hinterhofköche erkunden alles, was Hinterhofküche und Terrassenküche zu bieten haben, grillen Frühstück, Mittag- und Abendessen im Freien.

Die heutigen Hinterhofköche erkunden alles, was Hinterhofküche und Terrassenküche zu bieten haben, grillen Frühstück, Mittag- und Abendessen im Freien. Sie verwenden neue und verbesserte Grills, neue Grillwerkzeuge und neue Techniken, die alle entwickelt wurden, um mit dieser Lifestyle-Verschiebung im Freien Schritt zu halten.

Wenn Sie auf dem Markt für einen neuen Grill sind, überlegen Sie, wie oft Sie ihn verwenden werden, Stauraum und Kraftstoffart.

Ein tragbarer Holzkohlegrill kann die beste Wahl für jemanden sein, der am Strand oder im Park heckklappen oder gelegentlich grillen wird. Jemand, der mehrmals pro Woche auf der Terrasse grillen möchte, benötigt möglicherweise einen einfach zu bedienenden Propan- oder Erdgasgrill mit Temperaturregelung. Elektrogrills sind die richtige Wahl, wenn Sie kein Gas oder Holzkohle verwenden möchten oder Ihre Wohnbedürfnisse einen solchen Grill nicht zulassen.

Die Verfügbarkeit von Speicherplatz ist eine weitere Überlegung. Ein gut belüfteter Raum und eine Grillabdeckung werden benötigt, um einen Grill im Freien zu lagern. Grills können auch drinnen aufbewahrt werden, wenn sie getrennt sind und das Gasflaschenventil verstopft ist, bevor der Gasbehälter draußen gelagert wird. Lagern Sie den Gasbehälter niemals in Ihrem Haus.

Berücksichtigen Sie beim Kauf des Grills die Kochfläche, das Kochsystem, die Brenner und das Zubehör. Porzellan ist üblich und preiswert; Gusseisen hat jedoch eine bessere Wärmeverteilung und Temperaturregelung. Höhere BTUs bedeuten höhere Temperaturen; niedrigere BTUs bedeuten eine bessere Temperaturkontrolle.

Brenner, einschließlich Rotisserie und Backburner, ermöglichen Vielseitigkeit in der Menge, Zubereitung und Art der gekochten Lebensmittel.

Sobald Sie Ihren Grill ausgewählt haben, möchten Sie vielleicht einige Grillsicherheitsfähigkeiten erlernen:

• Zünden Sie niemals einen Grill in Innenräumen an und stellen Sie den Grill mindestens 10 Fuß von einer Struktur entfernt.

• Kinder sollten von einem Grill ferngehalten werden, der in Gebrauch ist oder abkühlt.

• Überprüfen Sie bei Gasgrills immer die Rohre, Anschlüsse und Schläuche auf Anzeichen von Verstopfung, Rissbildung, Löchern und Lecks und decken Sie Gasschläuche ab, um sich vor heißen Oberflächen oder tropfendem Fett zu schützen.

• Für Holzkohlegrills niemals Holzkohle in Innenräumen anzünden oder verbrennen – Kohlenmonoxidansammlungen können tödlich sein – und gießen Sie niemals Feuerzeugflüssigkeit auf Holzkohle, die bereits angezündet ist. Lassen Sie schließlich niemals einen Grill unbeaufsichtigt, wenn er beleuchtet ist.

Das Home Depot bietet eine große Auswahl an Gas- und Holzkohlegrills und „Grillen 1-2-3“, ein Do-it-yourself-Buch mit Werkzeugauswahltipps, hilfreichen Techniken und Schritt-für-Schritt-Rezepten für ein sicheres und erfolgreiches Outdoor-Kocherlebnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.