Machen Sie Grillen zu einem gesunden Erlebnis

Zusammenfassung:
Ohne Zweifel hat das Kochen und Grillen etwas sehr Entspannendes und Angenehmes. Es gibt unzählige Möglichkeiten, wie Sie Ihr Grillen nicht nur in eine geschmackvolle und angenehme Art zu kochen verwandeln können, sondern es gibt auch viele gesunde und schmackhafte Alternativen. Wie alles andere im Leben ist das, was Sie auf Ihren Grill legen, eine Wahl. Gesund grillen bedeutet zuerst, dass Sie sich entschieden haben, gesund zu essen. Das Kochen auf einem Grill kann eine großartige Möglichkeit sein, Fette zu reduzieren und gleichzeitig wunderbare F…

Ohne Zweifel hat das Kochen und Grillen etwas sehr Entspannendes und Angenehmes. Es gibt unzählige Möglichkeiten, wie Sie Ihr Grillen nicht nur in eine geschmackvolle und angenehme Art zu kochen verwandeln können, sondern es gibt auch viele gesunde und schmackhafte Alternativen. Wie alles andere im Leben ist das, was Sie auf Ihren Grill legen, eine Wahl. Gesund grillen bedeutet zuerst, dass Sie sich entschieden haben, gesund zu essen. Das Kochen auf einem Grill kann eine gute Möglichkeit sein, Fette zu reduzieren und gleichzeitig einen wunderbaren Geschmack hinzuzufügen, aber wir müssen auch beim Grillen vorsichtig sein, da es bestimmte Risiken geben kann, wenn keine Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Gesundes Essen beginnt immer mit der Auswahl gesunder Lebensmittel, die fettarm sind, und der Verwendung von Marinaten, um ungesunde Kaseinogene zu reduzieren.

Wir wissen, dass Holzkohlegrillen durch das Kochen von fett- und eiweißhaltigen Lebensmitteln bei hohen Temperaturen krebserregenden Rauch erzeugen kann. Dies kann zu ungesunden chemischen Veränderungen in den äußeren Schichten von Fleischnahrung führen. Um diese gefährlichen chemischen Formationen zu vermeiden, müssen wir das Einatmen des Rauchs vermeiden und den schwarzen Saibling auf der Außenseite von Holzkohle gekochten Lebensmitteln vermeiden, die durch hohe Hitze und / oder Überkochen verursacht werden. Es wird auch empfohlen, leichtere Flüssigkeits- oder selbstleuchtende Verpackungen zu vermeiden, da sie auch giftige Chemikalien direkt in Ihre Lebensmittel aufnehmen können. Verwenden Sie stattdessen einen Starterschornstein und eine Zeitung, um Ihre Holzkohle anzuzünden. Während diese Methode anfangs ein paar Minuten länger dauern kann, ist sie auf lange Sicht schneller und gesünder. Die Verwendung von Marinaden kann auch helfen, Kaseinogene in Lebensmitteln stark zu senken. Durch die Verwendung einer Marinade erhält Ihr Essen nicht nur zusätzlichen Geschmack, sondern selbst eine einfache Marinade, die aus Olivenöl und einem Zitrussaft besteht, kann die schädlichen Chemikalien um bis zu 99% reduzieren. Eine Marinade hilft auch bei der Zartheit und Verbesserung der natürlichen Aromen Ihrer Lebensmittel.

Es wurde viel über Grillen und das Krebsrisiko gesprochen. Während das Risiko real ist und dies im Hinterkopf behalten werden sollte, gibt es einige einfache Dinge, die Sie tun können, um das Risiko von Krebs, der durch Grillen verursacht wird, stark zu reduzieren. Die schädlichen Chemikalien, die sich bilden können, entstehen, indem Lebensmittel, hauptsächlich Fleisch, unter intensive Hitze und Flamme gelegt werden. Dies sind krebsbildende Mittel, aber durch ein paar einfache Vorsichtsmaßnahmen können Sie die Risiken stark reduzieren und sogar beseitigen. Grillen ist nicht die einzige Kochmethode, die diese Mittel verursacht, so dass es keinen Grund gibt, auf Ihren Grill zu verzichten. Wenn es richtig gemacht wird, ist Grillen eine der gesündesten Methoden des Kochens.

Um die Risiken zu reduzieren, befolgen Sie diese grundlegenden Tipps:
• Schneiden Sie überschüssige Fette aus allen Lebensmitteln. Die Fette sind die Hauptverursacher schädlicher Chemikalien, also vermeiden Sie fetthaltige Lebensmittel so weit wie möglich.
• Die Verwendung von Marinaden auf der Basis von Olivenölen und Zitrussäften hilft erheblich, die Risiken zu reduzieren.
• Pflegen Sie einen sauberen Grill. Dies wird auch dazu beitragen, schädliche krebsbildende Chemikalien zu reduzieren.
• Vermeiden Sie es, Ihren Grill aufflammen zu lassen. Extreme Hitze und Flammen erhöhen auch das Risiko.
• Überkochen Sie keine Lebensmittel. Wenn Sie versehentlich Ihr Essen verkohlen, kratzen oder schneiden Sie diese Portion einfach ab.

Das Marinadenrezept unten ist einfach, vielseitig und schmackhaft und reduziert schädliche krebsbildende Mittel erheblich. Die Marinade funktioniert perfekt mit Geflügel, Schweinefleisch, Gemüse und Meeresfrüchten und sollte mindestens 1 Stunde vor dem Grillen mit dem Essen Ihrer Wahl kombiniert werden.

Einfache Marinade
1/4 C Olivenöl
1 Esslöffel Zitronensaft
1 Esslöffel Honig
2 Teelöffel italienische Kräutermischung
1 Teelöffel rote Paprikaflocken
1 Teelöffel Knoblauchpulver
Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Grillen kann eine gute Möglichkeit sein, fettarme Mahlzeiten zuzubereiten und erfordert nur ein wenig Fantasie, um gesunde Lebensmittel zu kreieren. Versuchen Sie, mit Lebensmitteln zu beginnen, die Sie bereits genießen, und finden Sie Wege, um sie gesünder zu wählen. Fett trimmen, hautloses Huhn ersetzen, gesunde Marinaden verwenden sind ein paar Dinge, die Sie tun können, um gesunde Gewohnheiten zu entwickeln.

Gegrillter Fenchelsalat mit Nicoise Oliven

Zutaten:
2 Orangenpaprika
3 Fenchellampen mit Oberteil
2 Teelöffel Weißnessig
1 1/2 Esslöffel natives Olivenöl extra
2 Esslöffel natives Olivenöl extra
18 kleine Nicoise Oliven
2 Zweige bohnenkraut
Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Anweisungen:
Braten Sie die Paprika mit Ihrer Gasgrillflamme oder der Methode Ihrer Wahl. Legen Sie sie in eine Schüssel und bedecken Sie die Schüssel mit Plastikfolie. Entfernen Sie die grünen Wedel (obere blumige Stücke) und stellen Sie sie für später beiseite. Den Fenchel längs in etwa fünf grob geschnittene Stücke schneiden. Die Fenchelstücke flach in eine Schüssel geben und mit 1 1/2 Esslöffel Olivenöl unter die Küste geben. Den Fenchel mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Den Saibling von den Paprikaschoten nehmen und die Paprika in kleine gewürfelte Stücke würfeln.

Stellen Sie Ihren Grill auf mittlere Hitze und legen Sie die Fenchelscheiben und drehen Sie sie häufig für 7-10 Minuten. Grillen, bis der Fenchel Grillspuren zeigt. Achten Sie darauf, sie zu kochen, bis sie die gewünschte Textur haben, aber verkohlen Sie nicht zu viel. In die Beilage geben.

Den Essig und das restliche Olivenöl verrühren und gleichmäßig über den Fenchel gießen. Die Pfeffermischung leicht mit dem Fenchel vermischen, während Sie die Oliven hinzufügen. Die herzhaften und Fenchelwedel zerreißen und über den Fenchel streuen.

Gegrillter Fenchelsalat ist fantastisch als Beilage oder Hauptgericht. Als Nebenbedenken sollten Sie es mit einem einfach gegrillten Huhn oder Meeresfrüchten servieren. Denken Sie daran, dass das, was Sie in Ihren Magen oder auf Ihren Grill legen, Ihre Wahl ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.