Wo es Rauch gibt, gibt es Geschmack rauchende Lebensmittel auf Gasgrills

Zusammenfassung:
Die griller von heute sind hungriger denn je nach würzigeren Lebensmitteln, wie der stetige Anstieg des Absatzes von Hackschnitzeln und Holzstücken in den letzten Jahren zeigt.

Die heutigen Griller sind hungriger denn je nach würzigeren Lebensmitteln, wie der stetige Anstieg des Verkaufs von Holzspänen und Holzstücken in den letzten Jahren zeigt (laut der Hearth, Patio & Barbecue Association).

„Wenn Sie Ihrem Essen bestimmte Arten von Holzrauch hinzufügen, nutzen Sie eine Technik, die die meisten Menschen mit Holzkohle assoziieren. Eigentlich ist es genauso einfach, Holzrauch mit einem Gasgrill zu kontrollieren, und die Ergebnisse sind fantastisch“, sagt Chefkoch Jamie Purviance, Autor von „Weber’s Real Grilling“.

Als einer der besten Grill- und Grillexperten des Landes bietet Purviance Verbrauchern nützliche Tipps beim Räuchern von Fleisch, Fisch und Gemüse auf Gasgrills:

Wahl eines Rauchgeschmacks. „Die Welt des Grillens hat ihre traditionellen Paarungen von bestimmten Hölzern mit bestimmten Fleischsorten, wie Hickory mit Schweinefleisch und Mesquite mit Rindfleisch. Diese Traditionen würden nicht von Dauer sein, wenn sie nicht gut schmecken würden, aber denken Sie daran, dass es viele Aromen von Holz und Lebensmitteln gibt, außer Schweine- und Rindfleisch, die sich mit einem Hauch von Rauch verbessern „, sagt Purviance. Purviance empfiehlt, mit Harthölzern zu rauchen, sofern sie trocken und unbehandelt verkauft werden. Vermeiden Sie Nadelhölzer wie Kiefer und Tanne, da sie zum Räuchern zu harzig sind.

Laut Purviance fallen Hartholzchips und -stücke in drei Kategorien der Geschmacksintensität: scharf (Mesquite, Hickory und Pekannuss), mäßig (Eiche, Ahorn und Erle) und mild (Apfel, Kirsche und Birne). „Rind-, Lamm- und Schweinefleisch kommen mit den scharfen Hölzern sehr gut zu“, fügt er hinzu. „Für die gemäßigten Hölzer mag ich Fisch, Schweinefleisch und Geflügel. Es ist erstaunlich, was ein oder zwei Handvoll Eichenchips für Hühnerstücke tun können. Sehr schnell nehmen sie einen tiefen holzbefeuerten Geschmack ohne Bitterkeit auf. Die milden Hölzer haben eine noch süßere, fruchtigere Qualität, die wunderbar mit Hühnchen und auch mit Gemüse funktioniert.“

Das Holz präzen. Nicht ganz bereit zum Grillen, Holzspäne sollten mindestens 30 Minuten in Wasser eingeweicht werden; Brocken benötigen mindestens eine Stunde Einweichen. Das Einweichen stellt sicher, dass Chips / Brocken schwelen und nicht einfach verbrennen. Lassen Sie die Smokerbox des Gasgrills, wie sie bei einigen Weber Summit®Grills zu finden ist, gründlich abtropfen und füllen Sie sie locker und lassen Sie genügend Platz für die Luftzirkulation.

Auf den Felsen. Auch ohne Rauchbindung können Sie die vielfältigen, reichen Aromen, die das Rauchen vermittelt, genießen. Legen Sie einfach vorgestochene Holzspäne in eine Folienpfanne, bedecken Sie sie mit Aluminiumfolie und stechen Sie genügend Löcher in die Folie, damit der Rauch entweichen kann. Sobald der Grill vorgeheizt ist, stellen Sie die Folienpfanne direkt auf die Stäbe oder Lavagesteine über den beleuchteten Brenner. Legen Sie die Kochroste darauf, drehen Sie die Brenner hoch und schließen Sie den Deckel. Beginnen Sie mit dem Kochen, wenn der Grill vollständig raucht.

Rauchersinn. Wann immer Sie Ihre Lebensmittel rauchen, bietet Purviance diese letzte Erinnerung: Fleisch und Gemüse schmecken am besten, wenn der Rauch im Grill gehalten wird. Schauen Sie also nicht zu viel. Halten Sie den Deckel beim Grillen mit Holz unten. Und lassen Sie das Holz aus Sicherheitsgründen immer vollständig abkühlen, bevor Sie es entsorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.